Mark wer? · Veröffentlichungen · Weltempfänger · Newsletter · Impressum ·
Mark Read
Mark Read

Weltempfänger

Die Handygespräche der Anderen

Telefonzelle aufsuchen, die Tür schließen und dringende Gespräche in privater Atmosphäre führen? Das war einmal. Heutzutage geht alles viel schneller und unkomplizierter. Das Phänomen der "ständigen Erreichbarkeit" mit Handy und Smartphone hat einen bemerkenswerten gesellschaftlichen Nebeneffekt geschaffen. Nicht nur dass wir ständig überall angerufen werden können - wir können auch selbst zu jeder Zeit und an den abstrusesten Orten Gespräche führen. Ob in der U-Bahn, auf der Toilette eines Restaurants, in der Schlange beim Dönerladen, während der standesamtlichen Trauung oder im Kino während eines langweiligen Films - kein Ort, der heutzutage zu banal ist, um ein Handygespräch darin zu führen. Dass Details aus dem Privatleben den Nachbarn möglicherweise nicht interessieren? Geschenkt. Er kann ja selbst wen anrufen und sich beschweren. Die Reihe "Weltempfänger" listet Perlen der unfreiwillig belauschten Kommunikation zwischen wildfremden Menschen auf. Aufgeschnappt zu jeder Zeit und an allen Orten außerhalb des Marianengrabens. Dort soll der Handyempfang ja noch nicht so gut sein.

Der "Weltempfänger" bei tumblr

Die Kolumne


Immer verbunden bleiben mit dem Weltempfänger? Newsletter abonnieren!