Mark wer? · Veröffentlichungen · Weltempfänger · Newsletter · Impressum ·
Mark Read
Mark Read

Weltempfänger #11 - "Frühförderung"

Handygespräche in der Öffentlichkeit. Jeder kennt das Phänomen, und jeder hat schon einmal eines geführt. Auch die, die behaupten, es noch nie getan zu haben. Die Reihe "Weltempfänger" listet die Perlen der unfreiwillig belauschten Kommunikation zwischen wildfremden Menschen auf. Alle Folgen gibt's hier


Folge 11: "Frühförderung"

Ach ja, du, das war schon irgendwie ziemlich interessant da, finde ich. Das ist kein versifftes altes Haus, sondern ganz modern und hell und so. Und die Kindergärtnerin ist auch ganz nett… nee, keine Deutsche, sondern 'ne Spanierin, glaube ich... nee, die ist schon seit vielen Jahren hier und kann gut Deutsch… eben… ja, das geht ja noch, und es ist auf jeden Fall besser als so 'ne Kopftuch-Tussi… genau… und Joelinas kognitive Fähigkeiten sollen ja auch gleich von Anfang an gefördert werden, dazu muss die Kindergärtnerin dann auch mit ihr reden können, oder etwa nicht?... Eben… ich verstehe zum Beispiel auch nicht, warum die bei der Kita nicht am Nachmittag noch zusätzliche Betreuung auf Englisch anbieten können? Das wäre doch total sinnvoll, oder?... richtig… Wann hat man denn noch mal so viel Zeit, eine Fremdsprache zu lernen wie in der Kita?... Oder Chinesisch!... eben! Aber von Frühförderung halten die da scheinbar nicht so viel… Später geht das nicht mehr, wenn man arbeitet und studiert und so, aber… ja, total schlimm, da wundert einen gar nichts mehr, in China lernen die schon im Kindergarten Fremdsprachen und Rechnen und was weiß ich, aber hier… Naja, aber ich werde Joelina jetzt trotzdem mal da anmelden… weil die Kita nur ein paar Meter um die Ecke von unserer Wohnung liegt, da können Casper und ich uns abwechseln und die Kleine morgens hinbringen und mittags holen… Was? Alleine? Sag mal, Mutti, geht's noch? Das ist doch viel zu gefährlich!... ja, was glaubst du denn? Man liest ja ständig von irgendwelchen Perversen, und seitdem sich so viele Flüchtlinge aus Afrika und Arabien hier rumtreiben, nee… ach, Mutti, die Zeiten sind vorbei… als ich klein war, war das vielleicht noch anders, aber heute… vielleicht in ein paar Monaten, wenn die Joelina ihr erstes Smartphone bekommt, dann darf sie mal alleine zur Kita gehen… ja, wir wollen ihr erstmal nur ein kleines Samsung Galaxy schenken, sie soll ja nicht gleich so was Protziges bekommen, sie ist ja erst fünf…


Immer verbunden bleiben mit dem Weltempfänger? Newsletter abonnieren!