Mark wer? · Veröffentlichungen · Weltempfänger · Newsletter · Impressum ·
Mark Read
Mark Read

Alles außer Sprachkritik - #7

Kann Deutsch Sätze?

Es gab mal eine Zeit, so vor vier oder fünf Jahren, da war es schwer in Mode, verstümmelte Fragen als hypermodernen Sprachtrend anzupreisen. In den Medien wurde munter gefragt: "Kann Steinbrück Kanzler?" oder "Kann Dortmund Champions League?". Und offenbar fand niemand diese Zuschaustellung sprachlicher Demenz übermäßig peinlich. Es gab sogar eine TV-Sendung namens "Ich kann Kanzler", die niemand geringeres als Steffen Seibert moderierte – ja, der Seibert, der nun schon seit längerem offizieller Sprecher der Bundeskanzlerin ist und in dieser Position ganz sicher keine Sätze mehr äußern wird, denen die lebenswichtigen Organe fehlen. Obwohl, lustig wäre das ja schon, ihn mit verbissenem Gesichtsausdruck auf Reporterfragen antworten zu sehen: "Natürlich kann die Kanzlerin Mindestlohn!"

Jedenfalls ist dieses Sprachphänomen mittlerweile schon wieder aus der Mode gekommen, wohl weil sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass es blöd klingt. Doch natürlich springt es einem zuweilen noch ins Gesicht, zum Beispiel in der Werbung: "Wir können billig" oder so, Sie wissen schon. Oder auch mal als Schlagzeile wie die Folgende über die Preise bei Apple.

Apple kann alles außer billig

Man versteht die Absicht dahinter. Es soll kraftvoll klingen. Zackig. Gewitzt. Aber tut es das wirklich? Der überwältigende Teil der Medienlandschaft scheint sich jedenfalls lieber nicht daran erinnern zu wollen, dass man es mal cool gefunden hat, Schlagzeilen wie die zu Beginn angeführten zu schreiben. Die Frage "Kann Steinbrück Kanzler?" könnte auch von einem Kleinkind stammen, und vermutlich soll das auch Absicht sein. Wegen witzig und so, schon klar. Letztlich hört es sich aber doch so an, als würde ein Nicht-Muttersprachler nach zwei Stunden Deutschkurs zaghaft seine erste Frage formulieren.

Kann Deutsch fragen? Ja, kann es. Aber nicht so.

Weitere Ausgaben der Kolumne "Alles außer Sprachkritik"