Mark Read

Texte, sinnvolle und sinnlose Gedanken aus dem Leben eines Münchner Autors. Bayerisch-Englischer Kreativmensch mit Hang zum Kopfkratzen, verkappter Musiker.  Read more here

Mehr von mir

Bücher

Alle meine Bücher, Geschichten und Texte im Überblick. Von kurz bis lang, von kostenlos bis billig.

Mehr über meine Bücher

Musik

Mein gesammeltes musikalisches Werk bei Soundcloud. Selbst komponiert, aufgenommen und verpfuscht.

Zu meiner Soundcloud-Seite

Über mich

Wer ich bin, was ich mache, warum ich schreibe, wo man mich findet und andere unwichtige Sachen.

Mehr über mich

Gedanken

Arbeitstitel: "Zufällige Bekanntschaften"

So läuft es manchmal: Schon vor einigen Monaten habe ich einen neuen Sammelband mit sechs Kurzgeschichten zusammengestellt. Nur veröffentlicht ist er bis dato noch nicht. Das hat mehrere Gründe, auf die ich an dieser Stelle lieber nicht im Detail eingehe. Aber ich gelobe Besserung und verspreche hiermit, dass "Zufällige Bekanntschaften" - so der Arbeitstitel des Sammelbandes - in absehbarer Zeit dann auch wirklich fertig gemacht und veröffentlicht wird. Ein paar Details kann ich ja schon einmal verraten. Der Nachfolger zu ...

Continue reading

Zahlen, bitte!

Ich schreibe nicht in erster Linie, um Geld damit zu verdienen. Das hat mehrere Gründe. Zum Einen habe ich einen Brotberuf, von dem ich leben kann und bin kein verzweifelter Künstler, der am Hungertuch nagt (schon rein optisch nicht). Zum Anderen ist es verflucht schwer, einen Status zu erlangen, der einem erlaubt, vom Schreiben zu leben. Fast schon wie ein Sechser im Lotto. Auf die Ochsentour der Verlagssuche habe ich (Stand jetzt) keine Lust, und auch im Self Publishing ist ...

Continue reading

Von guten und schlechten Buchcovern

Im Grunde verhält es sich bei Buchcovern nicht anders als mit den Geschichten, die sie illustrieren: Es gibt gute und schlechte. Wem das nun zu banal und abgedroschen klingt, mag für sich eine andere Wertung heranziehen: Es gibt passende und unpassende Buchcover. Letztlich läuft das aber auf dasselbe hinaus, denn ein schlechtes Cover ist immer auch unpassend. Seit der Entstehung der Buchindustrie und der weltweiten Verbreitung des Buchhandels gab es schon unzählige Bücher mit indiskutablen Einbänden. Doch man kann mit ...

Continue reading

Kurzgeschichten - oder: die Frage nach der Länge

So oft kommt es ja (noch) nicht vor, dass Menschen aus meinem nächsten Umfeld meine Geschichten lesen. Aber wenn es dann doch mal passiert, folgt neben dem unvermeidlichen Lob - von dem ich mir einrede, dass es nicht ausschließlich der Höflichkeit geschuldet ist - meist die Frage: "Wann schreibst du denn mal etwas längeres, einen Roman vielleicht?". Ja, wann denn eigentlich? Als ob das etwas wäre, das man mal so nebenbei macht. Weil Länge nicht alles ist Es hat schon ...

Continue reading